"Wildes Hessen?! - Mehr Vielfalt in Garten, Dorf und Stadt"

Abgeschlossene Mission: "Wildes Herborn?!"

01.03.2016, Herborn. Priska Hinz, Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, und Bürgermeister Hans Benner starten die neue Mission „Wildes Herborn?!“ im Rahmen der Kampagne „Wildes Hessen?!“.

Wo gibt es in Herborn wilde Ecken im Garten, am Waldrand, auf dem Balkon, an denen man beobachten kann, wie sich die Natur ohne Eingreifen des Menschen entwickelt?

„Unser Vogelpark ist ein Symbol für Artenvielfalt und in dieser Form in ganz Mittelhessen und darüber hinaus einzigartig. Beteiligen Sie sich an unserer Mission. Lassen Sie uns gemeinsam zeigen, wie wild diese Hessentags-Stadt ist“, rief Bürgermeister Benner alle Herbornerinnen und Herborner auf.

Mitmachen bei „Wildes Herborn?!“ ist ganz einfach: Alle Bürgerinnen und Bürger von Herborn – Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Kindergartengruppen, Schulklassen, Unternehmen und Institutionen – sind eingeladen, eine „wilde Ecke“ im Garten, Balkon oder auf dem Grundstück entstehen zu lassen oder eine naturbelassene Ecke in Herborn und Umgebung zu entdecken.

Die Beobachtungen werden durch Fotos, einen kurzen Film oder kleine Geschichten dokumentiert, die in der interaktiven Karte eingestellt werden können.

Unter allen Mitmacherinnen und Mitmachern, die ihre „wilde Ecke“ bis zum 11. Mai 2016 in die interaktive Karte eintragen, wird eine Fotokamera sowie fünf Sonderführungen durch den Vogel- und Naturschutzpark Herborn (jeweils für max. 25 Personen) verlost.

Umweltministerin Priska Hinz und Bürgermeister Hans Benner zeichnen die Gewinner auf dem Hessentag am Sonntag, den 22. Mai 2016, aus. Gewinnen kann Jede und Jeder, der teilnimmt. Zusätzlich wird eine Führung durch den Vogel- und Naturschutzpark Herborn für eine Kindergartengruppe und eine Schulklasse verlost.

Zur Pressemitteilung